Wahre Lügen: Beste Lügner - 2010

Wahre Lügen: Beste Lügner - 2010
Wahre Lügen: Beste Lügner - 2010
Anonim

Die Gewinner des jährlichen Wettbewerbs der besten visuellen Illusionen wurden bekannt gegeben. Wir stellen sie Ihnen vor - die unerwartetsten, mysteriösesten, gerissensten.

Blickwinkel: Je nach Blickrichtung rollen die Kugeln nach oben oder unten. Beste Illusion - 2010
Blickwinkel: Je nach Blickrichtung rollen die Kugeln nach oben oder unten. Beste Illusion - 2010
Finalist: Aufmerksamkeit beeinflusst Wahrnehmung (siehe Hinweis für Anweisungen)
Finalist: Aufmerksamkeit beeinflusst Wahrnehmung (siehe Hinweis für Anweisungen)
Ein weiterer Finalist. Bewegen Sie Ihren Blick zuerst auf das rechte Herz, dann auf den blauen Hintergrund daneben. Verschwommenes Herz auf der linken Seite beginnt zu "schlagen"
Ein weiterer Finalist. Bewegen Sie Ihren Blick zuerst auf das rechte Herz, dann auf den blauen Hintergrund daneben. Verschwommenes Herz auf der linken Seite beginnt zu "schlagen"
Und weiter. Die Wahrnehmung umgekehrter Gesichter ist völlig falsch. Margaret Thatcher im oberen rechten Bild ist vollständig deformiert, was fast nicht wahrnehmbar ist, es sei denn, Sie drehen das Bild (oder den Kopf). Das Gesicht unten links scheint straff zu sein, gehört aber, in seiner normalen Form auf den Kopf gestellt, offensichtlich zu einer ziemlich dicken Person.
Und weiter. Die Wahrnehmung umgekehrter Gesichter ist völlig falsch. Margaret Thatcher im oberen rechten Bild ist vollständig deformiert, was fast nicht wahrnehmbar ist, es sei denn, Sie drehen das Bild (oder den Kopf). Das Gesicht unten links scheint straff zu sein, gehört aber, in seiner normalen Form auf den Kopf gestellt, offensichtlich zu einer ziemlich dicken Person.
Interessanterweise sind die Preise, die die Gewinner erh alten haben, an sich Illusionen. Die vom italienischen Bildhauer Guido Moretti geschaffenen Figuren sehen aus verschiedenen Blickwinkeln völlig unterschiedlich aus.
Interessanterweise sind die Preise, die die Gewinner erh alten haben, an sich Illusionen. Die vom italienischen Bildhauer Guido Moretti geschaffenen Figuren sehen aus verschiedenen Blickwinkeln völlig unterschiedlich aus.

Blickwinkel: Je nach Blickrichtung rollen die Kugeln nach oben oder unten. Beste Illusion - 2010

Vor einem ausverkauften Saal auf der Bühne stehend, verkündet der japanische Mathematiker Kokichi Sugihara plötzlich: "Eigentlich bin ich ein Bergmann, und ich habe ein Geheimnis ausgegraben - es ist der neueste Supermagnet." Zu diesem Zeitpunkt erscheint auf der großen Leinwand ein Video, das etwas Seltsames zeigt - aus Papier geklebte Brücken, die in der Mitte oben zusammenlaufen. Und Holzkugeln, entgegen dem Gesetz der Schwerkraft, laufen sie hinauf, als würden sie von einem fremden Magneten fortgetragen. Es gibt eindeutig einen Haken.

Natürlich ein Haken, aber keine Magnete. Schauen Sie sich die Illusion selbst an – und Sie werden sehen, dass der Fang durch Ihre eigene Vision entsteht. Die Kugeln rollen dahin, wo sie sollen, und nur die Wahrnehmung täuscht uns.

Diese besondere Illusion von Kokichi Sugihara wurde 2010 zum Gewinner des Jahrespreises „Beste Illusion des Jahres“gekürt, eine Art lustiger Oscar für Wissenschaftler, die sich mit den Gesetzen der visuellen Wahrnehmung befassen. Insgesamt nahmen 84 Illusionen an dem zum 6. Mal stattfindenden Festival teil, 9 davon schafften es ins Finale. Übrigens haben wir im Artikel "Visuelle Illusionen - 2009" über die Ergebnisse des letztjährigen Wettbewerbs geschrieben, jetzt fassen wir die Ergebnisse dieses Jahres zusammen.

„Der Mensch bevorzugt generell Klarheit, einfache rechteckige Formen heben sich von seltsamen Kombinationen ab“, erklärt Kokichi Sugihara. Sein Design wirkt nur im rechten Winkel nach oben zusammenlaufend, unter allen anderen wird es zu etwas sehr Schiefem - was es übrigens auch ist. Interessant ist, dass solche Wahrnehmungspräferenzen nach Ansicht des Wissenschaftlers durch Erfahrung geformt werden. Seine eigene kleine Tochter und ihre Freundinnen, nachdem er ihnen seine Illusion gezeigt hatte, zuckten nur mit den Schultern - „Was ist daran so lustig?“

Diese Illusion zog das besondere Interesse der Jury auch deshalb auf sich, weil sie dreidimensional ist und die Herstellung solcher Illusionen ein viel komplizierterer Prozess ist als das Arbeiten in zwei Dimensionen. Aber selbst im Flugzeug sind einige visuelle Tricks ziemlich beeindruckend.

" Illusionen sind natürlich lustig und machen sogar Spaß, aber sie sind extrem wichtig, weil sie die Fehler aufdecken, die unserer visuellen Wahrnehmung innewohnen, und somit Hinweise auf einige der zugrunde liegenden Mechanismen liefern", - sagt der Finalist von die Konkurrenz, Amerikaner Peter Tse (Peter Tse).

Die von diesem Wissenschaftler präsentierte Illusion zeigt, wie der Fokus der Aufmerksamkeit die Wahrnehmung beeinflusst. Er ging von weitem zu ihr: Zunächst nahm Peter Tse die gestreiften Flaggen Griechenlands und Deutschlands und vertauschte ihre Farben. Die deutsche Trikolore aus Schwarz, Rot und Gelb wurde zu Weiß, Türkis und Blau, während die griechische Blau und Weiß zu Gelb und Schwarz wurde. Es ist bekannt, dass, wenn man lange genug auf die Farben schaut und dann wegschaut, das Nachbild genau in umgekehrten Farben erscheint – in diesem Fall könnte man also nur die normalen Farben der Flaggen sehen. Aber das ist nur der Anfang. Sehen Sie sich die Abbildung links an.

Konzentriere dich etwa eine Minute lang auf die Mitte des linken Bildes. Übersetzen Sie es dann mit leeren Rechtecken nach rechts. Wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit auf das vertikale Rechteck richten, hat Ihre Wahrnehmung eine "Spur" einiger Streifen und auf der Horizontalen - andere. „Aufmerksamkeit beeinflusst Wahrnehmung“, resümiert Peter Tse.

Ein weiterer interessanter Finalist ist übrigens Daniel Simons, Träger des berüchtigten IgNobelpreises 2004. Dieses Mal präsentierte er eine neue Version seines klassischen (und sehr erfolgreichen) Gorilla in the Fog Illusion. Am besten sieht man sie in Aktion.

Wenn Sie nicht fließend Englisch sprechen, erklären wir Ihnen, dass Sie zählen müssen, wie oft Spieler in weißen Hemden gepasst haben.

Die richtige Antwort ist 16 Assists, aber die Hauptsache ist, dass während des Spiels, als Sie die Spieler genau beobachteten, etwas völlig Unerwartetes auf dem Bildschirm erschien. Ein fröhlicher Gorilla, der buchstäblich "aus nächster Nähe" ist, wird von bis zu der Hälfte derjenigen, die versuchen, Pässe zu zählen, nicht gesehen (in unserer Redaktion hat sie niemand bemerkt).

Leider kann man einen Gorilla nur einmal verpassen. Hat sich die Vorstellung eines Gorillas erst einmal in deinem Gehirn festgesetzt, wirst du es definitiv bei jedem Anschauen bemerken. Vielleicht haben Sie dieses Video bereits gesehen, das seit Beginn des Illusionswettbewerbs im Internet weit verbreitet ist. In diesem Fall schau es dir bis zum Ende an: Simons hat eine Ergänzung für dich gemacht.

Hast du den Gorilla entdeckt? Bußgeld. Ist Ihnen aufgefallen, dass der Vorhang im Hintergrund im Laufe des Spiels seine Farbe ändert? Oder dass einer der Spieler den Raum verlässt?.. Genau. Ein Clown könnte über die Bühne rollen – das konzentrierte Publikum wird ihm keine Beachtung schenken.

Empfohlen: